Startseite > Blog > Ananasschneider

Ananasschneider

Diese Frucht mit ihrem saftigen süßen Fruchtfleisch ist besonders im Sommer sehr beliebt. Egal ob im Original genascht oder auf Kuchen und im Cocktail. Ananas schmeckt einfach immer. Viele Menschen mögen frische Ananas, doch nur wenige Menschen wissen überhaupt wann eine Ananas reif ist. Geschweige denn wie man diese richtige aufschneidet und somit ohne Einbüße genießen kann.

Die Frucht mit der Krone, ist wortwörtlich die Königin der Tropenfrüchte. Sie stammt ursprünglich aus Paraguay und Südbrasilien. Es gibt über 100 exotische Sorten von groß bis klein. Doch wann wissen Sie wann diese Königin der Früchte reif ist?

Duftet der Stielansatz aromatisch, ist dies schon mal ein gutes Zeichen. Der wohl einfachste Trick beim Einkaufen im Supermarkt oder auf dem Markt ist das Ziehen an den Blättern der Frucht. Lösen sich diese grünen Blätter leicht heraus, haben Sie schon ein weiteres Indiz für eine reife Ananas. Und auch der Fruchtfleich Drucktest ist entscheidend. Gibt dieses leicht nach, und haben Sie alle anderen Punkte mit Ja beantworten können, steht einem Kauf nichts mehr im Wege. Doch dann muss die Frucht natürlich noch zum Essen vorbereitet werden.

Die meisten Menschen essen diese erfrischende und saftige Frucht am liebsten, wenn sie ihnen bereits verzehrbereit serviert wird. Dabei ist das Aufschneiden gar nicht kompliziert. Erfahren Sie im Folgenden, wie einfach es geht.

Entfernen Sie als Erstes den Stiel- und Blütenansatz, indem Sie ihn abschneiden und die Ananas danach hochkant hinstellen. Im zweiten Schritt müssen Sie die Ananas schälen. Dies tun Sie am besten indem Sie die Schale von oben nach unten mit dem Messer abschneiden. Nun müssen Sie das Fruchtfleisch nur noch vierteln. Und das allerwichtigste, den inneren harten Strunk großzügig herausschneiden. Diesen vergessen die meisten und wundern sich dann über die harten Stücke, die nicht sehr geschmacklich sind.

Für alle unter Ihnen die keine Lust haben mit Messer und Küchenbrett eine saftig süße Katastrophe in der Küche zu hinterlassen, die sollten sich einen Ananasschneider besorgen.

Ein Ananasschneider teilt Ihnen eine Ananas spielend leicht in Mundgerechte Stücke oder in Scheiben. Ganz wie Sie es wünschen. Mühsames schneiden und teilen hat nun ein Ende. Wenn Sie erst einmal in den Genuss eines Ananasschneider gekommen sind, möchten Sie diesen Küchenhelfer nicht mehr missen. Er erspart Ihnen nicht nur viel Zeit, sondern auch jede Menge klebrige Finger. Sie erhalten ein gleichmäßiges und professionelles Schneideergebnis.

Auf den ersten Blick sehen sich Ananasschneider sehr ähnlich. Allerdings gibt es feine Unterschiede, der verschiedenen Hersteller und natürlich auch unterschiedliche Preise. Sollten Sie bereits einen Lieblingshersteller anderer Küchengeräte haben, schauen Sie ob dieser einen Ananasschneider anbietet.

Die Bedienung des Ananasschneiders ist einfach und ohne Vorkentnisse anzuwenden. Einige Ananasschneider werden sogar mit Zubehör angeboten. Zum Beispiel erhalten Sie einen transparenten Aufbewahrungsbehälter mit Deckel und Messbecherfunktion. Manche Schneider können sogar Äpfel, Birnen und weiteres Obst schneiden.

Je nachdem wie oft Sie einen Ananasschneider verwenden, empfiehlt es sich ein Markenprodukt und höherwertiges Gerät zu kaufen.

Auf welche Weise Sie ihre Ananas auch schneiden. Am Ende können Sie diese pure genießen oder aber in Obstsalaten, Süßspeisen, Kuchen, auf Pizza oder in asiatischen Gerichten.